Wer ich bin

Geboren 1964
Aufgewachsen am Sonnenufer des Zürichsee.
Nach Wanderjahren wieder glücklich sesshaft am See.
Gerne in Bewegung und unterwegs in den Bergen, im und auf dem See, die Ruhe und Stille liebend, neugierig, offen und interessiert an Menschen.
 

.....die sinnliche Wahrnehmung ist die Basis seelischer Gesundheit.......

Gedanken wie diese begleiten mich. Sie motivieren und inspirieren mein berufliches Schaffen. Kunsttherapie hat wenig mit Kunstfertigkeiten aber viel mit der Kunst eigenes Leben zu gestalten zu tun. Wer bin ich, was bewegt mich, was sind meine Ressourcen, meine Stärken und was liegt oder ruht in mir?
Kunsttherapie schult die eigene Wahrnehmung. Malen und Gestalten aktiviert die Sinne und schafft einen ganz anderen neuen Zugang zum persönlichen Erleben. Und weil ich mit mir selbst wunderbare, überraschende und grossartige Erfahrungen mache, begleite ich Menschen mit Leidenschaft in ihren Prozessen.

Aus- und Weiterbildung

Regelmässige Supervision
Laufende fachliche Fort - und Weiterbildung
Lösungsorientiertes Malen LOM® (nach Dr. lic. B. Egger / lic. phil. J. Merz)
Dipl. Kunsttherapeutin Malen und Gestalten IHK
Dipl. Berufsschullehrerin im Gesundheitswesen WPI
Dipl. Pflegefachfrau HF

Berufserfahrung

seit April 2019Maltherapeutische Zusammenarbeit Sprachheilschule Stäfa
seit Feb. 2018Maltherapeutisches Angebot Palliative Station, Spital Männedorf
seit Sept. 2017Malen mit Kleinkinder, Maloase, ELKI Stäfa

seit April 2012

Mal- und Kunsttherapeutin im eigenen Atelier

2009 - 2012

Praktika in verschiedenen Mal- und Kunsttherapeutischen Ateliers

2005 - 2009

Familienfrau, verschiedene Lehraufträge und Freiwilligenarbeit in diversen Organisationen

1995 - 2005

Berufsschullehrerin und Ausbildungverantwortliche im Gesundheitswesen

1983 - 1995

Diverse Tätigkeiten als Pflegefachfrau und Stv. Stationsleiterin